Warum ich bei flowedoo bin?

In meiner ersten Woche bei flowedoo hatte ich noch kein Kundenprojekt und habe einen Großteil meiner Arbeitswoche alleine in unserem damals ganz frisch angemieteten Büro auf dem Vulkan Gelände in Köln verbracht. Wie es so neue Büros in der Regel an sich haben, gab es noch fast keine Einrichtungsgegenstände: zwei Tische, eine Hand voll Stühle, verschiedene Metaplanwände und Flipcharts, mein MacBook und eine Kaffeemaschine. Das reichte für eine meiner inspirierendsten Wochen meines bisherigen Arbeitslebens: Ich hatte so viel freien Raum!

Eine gemeinsame Vision

Natürlich bietet unser Büro für eine Person unglaublich viel Raum. Und die denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Gaslampenfabrik haben mit ihren hohen Decken und großen Oberlichtern einfach einen inspirierenden Charakter. Das war es aber nicht alleine. Das was ich hier in meiner ersten Woche erlebt habe, war exemplarisch für das Arbeiten bei flowedoo: Wir teilen eine gemeinsame Vision davon, wie eine Arbeitskultur der Zukunft aussehen kann. Wir lassen jedem einzelnen seinen Raum zur persönlichen Entfaltung und jeder hat die Freiheit sich auf seine Art und mit seinen Kompetenzen in die flowedoo Firmenentwicklung einzubringen.

Wir sind alle sehr unterschiedlich und zugleich verbindet uns ein agiles Mindset und die gemeinsame Überzeugung, dass moderne Zusammenarbeitsmodelle Menschlichkeit und Effizienz erfolgreich miteinander verbinden können. Für mich war das schon intuitiv in meinem ersten Gespräch mit unserem Firmengründer spürbar. Wenn ich hier arbeiten kann, warum sollte ich irgendwo anders arbeiten wollen? (Zwinkern)

Über die Autorin Claudia Frahm:

Claudia ist Scrum Master, Agile Coach und NLP Master. Sie begleitet Unternehmen dabei, agiles Arbeiten sinnvoll einzusetzen und unterstützt mit kreativen Workshops bei der Weiterentwicklung. Sie ist bekannt für Arbeit auf Augenhöhe, Humor und ihre verblüffenden Perspektivwechsel.

Kontakt zu uns

*Pflichtangaben

Von |2018-06-21T19:07:08+00:0003.April.2018|Kategorien: about flowedoo|Tags: , |